Datenschützer bitten Bürger um Resonanz

Der Bundesverband der Datenschutzbeauftragten lädt zur Teilnahme an einer Online-Umfrage ein, deren Ergebnisse in eine Studie zum Beruf des Datenschutzbeauftragten einfließen sollen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 56 Beiträge
Von
  • Volker Briegleb

Der Bundesverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BVD) führt gemeinsam mit der Universität Oldenburg eine Bürgerbefragung zur Tätigkeit der Datenschützer durch. Menschen aus allen Regionen und gesellschaftlichen Bereichen sind eingeladen, noch bis zum 16. Juni an der anonymen Online-Umfrage teilzunehmen. Die Befragung soll etwa 15 Minuten dauern.

Die Initiatoren der Umfrage wollen unter anderem erfahren, wie die Bürger die Arbeit der Datenschützer bewerten und welches Bild sie von den Aufgaben des betrieblichen oder behördlichen Datenschutzbeauftragten haben. Die Ergebnisse sollen in eine Studie der Universität Oldenburg einfließen, die voraussichtlich im Herbst 2011 veröffentlicht wird. (vbr)