Menü

Datzing-App für Android als Antwort auf iBeacon geplant

Mit der Datzing-App soll es Händlern möglich sein, lokale Werbung auf Android-Geräte potenzieller Kunden zu senden. Entwickelt wurde die Funktion vom Ex-Vertu-Designer Frank Nuovo, der sich offenbar von Apples-Funktion iBeacon inspirieren ließ.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 31 Beiträge

Was iBeacon für iOS ist, das soll Datzing für Android-Geräte werden. Wie The Verge berichtet, will der ehemalige Designer der Vertu-Luxussmartphones Frank Nuovo eine ähnliche Funktion auf den Markt bringen. Mit Hilfe der Datzing-App soll es möglich sein, lokale Werbung, Mitteilungen und Gutscheine auf Android-Smartphones zu übermitteln.

Apple präsentierte mit iBeacon pünktlich zum Start von iOS7 einen Dienst, mit dem Werbung über WLAN und Bluetooth auf iOS-Geräte gesendet werden kann. So will Apple beispielsweise Produktinformationen in Apple-Stores an seine Kunden übermitteln, wenn sie sich den besagten Produkten nähern. Zudem sollen so Informationen zu Reparaturzeiten an Shop-Besucher übermittelt werden.

Von dieser Idee scheint auch Nuovo inspiriert worden zu sein. Mit Datzing soll es Händlern ermöglicht werden, vorbeilaufende Kunden auf bestimmte Produkte oder Aktionen aufmerksam zu machen. Dafür werden via Datzing Werbebotschaften übermittelt, um Kunden in die Läden zu locken. Wie bei iBeacon auch, könnten so beispielsweise beim Schaufenster-Bummel Preisinformationen oder passende Angebote an Android-Geräte gesendet werden. Voraussetzung ist lediglich, dass sich die betreffenden Personen den Sendern nähern.

Auf diesem Weg können lokale Geschäfte direkte Verbindung mit potenziellen oder bestehenden Kunden aufnehmen. Bleibt die Frage, inwieweit die Kunden diese Angebote auch annehmen und ob das bisherige Angebot dafür ausreicht, um Kunden zu locken. Der Start von Datzing ist für das zweite Quartal 2014 angekündigt. Dann soll die kostenlose App über den Play-Store verfügbar sein. Ab jetzt ist es bereits möglich, sich über die Internetseite des Anbieters als Betatester zu registrieren

Nach Angaben von Datzing kann für die Übermittlung solcher Botschaften jedes Gerät genutzt werden, dass über WLAN oder Bluetooth verfügt. Dafür muss nur die App installiert werden. Informationen werden dann angezeigt, wenn sich der Kunde dem lokalen Datzing-Sender nähert. Allerdings können neue Sender nur eingerichtet werden, wenn ein kostenpflichtiges Abo eingerichtet wird. Entsprechenden Preisvorstellungen wurden bislang aber nicht bekannt (roh)

Anzeige
Anzeige