Menü

Debian-Veröffentlichungen: Nach Buster kommen Bullseye und Bookworm

Die Debian-Entwickler haben die Codenamen der nächsten zwei Versionen ihres Linux-Betriebssystems bekannt gegeben. Das momentan in der Entwicklung befindliche Debian Buster soll Mitte 2019 erscheinen.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 54 Beiträge
Debian-Veröffentlichungen: Nach Buster kommen Bullseye und Bookworm

(Bild: Pixabay )

Die Debian-Entwickler sind momentan fleißig dabei, Version 10 (Codename: Buster) ihrer Linux Distribution zu entwickeln. Aktuellen Einschätzungen zufolge soll die Codebase des freien Betriebssystems am 12. März 2019 eingefroren werden, womit eine Veröffentlichung "in der Mitte von 2019" im Raum steht. Auch die Namen von Debian 11 und 12 stehen nun fest: Bullseye und Bookworm.

Debian-Versionen werden traditionell nach Figuren aus Pixars Toy-Story-Filmen benannt. Da die Entwickler viel wert auf Stabilität legen, sind die Veröffentlichungs-Termine der Distribution viel weniger in Stein gemeißelt als bei den Konkurrenten Ubuntu und Fedora. Bullseye (Debian 11) sollte hochstwahrscheinlich knapp zwei Jahre nach Buster erscheinen, also voraussichtlich irgendwann im Jahr 2021. Bookworm (Debian 12) wird demnach im Jahr 2023 erwartet – also kurz vor dem Jahr des Linux-Desktops. (fab)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige