Menü

Deezer führt Offline-Modus für Musikstreaming im Browser ein

Der französische Musik-Streamingdienst Deezer führt wie erwartet einen Offline-Modus für den Browser ein. Das kündigte Firmenchef Axel Dauchez laut Techcrunch am gestrigen Montag auf dem London Web Summit an. Nutzer mit einem Premium-Plus-Account können ihre Musikbibliothek auf den Computer laden und im Browser anhören, auch ohne mit dem Internet verbunden zu sein. Ein eigener Desktop-Client ist dazu nicht nötig.

Offline-Wiedergabe im Browser

(Bild: Screenshot)

Deezer ist damit Angebot der einzige Streaming-Dienst, der das Abspeichern für die Offline-Nutzung direkt im Browser erlaubt. Bislang funktioniert das jedoch ausschließlich mit Chrome. Die Unterstützung für andere Browser soll bald folgen. Beim ersten Start der Funktion wird der Nutzer in Chrome aufgefordert, die nötige Erweiterung zu installieren.

Das französische Portal ist seit Dezember 2011 auch in Deutschland verfügbar und hat sich im Januar 2012 als erster Streaming-Dienst mit der Verwertungsgesellschaft GEMA geeinigt. Nach eigener Aussage soll die Plattform bis Mitte 2012 in 200 Ländern verfügbar sein (PDF-Datei). Zur Zeit habe das Portal 20 Millionen Nutzer, davon mehr als 1,4 Millionen mit einem Premiumzugang, der in in Deutschland beispielsweise für monatlich knapp 10 Euro den vollen Funktionsumfang bietet. (mho)

Anzeige
Anzeige