Menü
Cebit

Dell verkauft Smartphone mit Windows Phone 7

vorlesen Drucken Kommentare lesen 172 Beiträge

Das Venue Pro soll nach Dells Wunsch vor allem Business-Kunden ansprechen.

(Bild: Dell)

Der PC-Hersteller Dell wird das Windows-Phone 7-Smartphone Venue Pro ab Dienstag (1. März) verkaufen. Wie das Unternehmen am Montag auf der CeBIT in Hannover bekannt gab, wird das Smartphone in einer Version mit 16 GByte Speicher für 534 Euro zu haben sein. Es ist das bislang einzige Phone-7-Smartphone mit an der Querseite herausschiebbaren Tastatur.

Der Vertrieb findet nicht über Provider statt, sondern über die Homepage von Dell. Das Display hat eine Diagonale von 4,1 Zoll und nutzt die farbkräftige AMOLED-Technik, die allerdings eine andere Pixelstruktur hat als LCDs, was einige Anwender als gezackte Linien wahrnehmen. Das Datenblatt erwähnt Versionen mit 8 und 16 GByte Speicher, was der Anwender nicht nachträglich ändern kann. Mit 192 Gramm gehört das Venue Pro zu den schwereren Smartphones. Im Januar wurde bekannt, dass Dell das Venue Pro nach Deutschland bringen will.

Derzeit gibt es nur ein weiteres Smartphone mit Windows Phone 7 und ausziehbarer Tastatur, das HTC 7 Pro – im Unterschied zum Venue Pro allerdings mit Längstastatur. Einen Test finden Sie in c't 6/11 (ab heutigem Montag am Kiosk). Im Alltag machte sich bemerkbar, dass Windows Phone 7 nicht gut auf längsseitig ausschiebbare Tastaturen angepasst ist. (jow)