Menü

Dell will BIOS-Updates über UEFI-Technik ermöglichen

Ein IoT-Gateway von Dell wird eine mit Linux nutzbare UEFI-Technik unterstützten, durch die sich BIOSe in Zukunft ähnlich einfach aktualisieren lassen wie jede andere Software von Linux-Distributionen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 50 Beiträge
Dell will BIOS-Updates über UEFI-Technik ermöglichen

Das Dell Edge Gateway unterstützt BIOS-Updates über eine UEFI-Funktion.

Dell will in Kürze ein Vermittlungssystem für Geräte des Internet of Things (IoT) auf den Markt bringen, bei dem Linux-Distributionen die Firmware mit Hilfe einer UEFI-Technik aktualisieren können. Erste Distributionen beherrschen diesen BIOS-Update-Weg bereits, der mit dem Dell Edge Gateway erstmals in der Welt der x86-Linux-Systeme zum Einsatz kommt. Über eine Umfrage versucht Dell auszuloten, bei welchen PCs, Notebooks oder Servern es sich lohnen könnte, die Technik ebenfalls zu implementieren.

Bislang unterstützt der Webdienst für BIOS-Updates mit Linux nur wenig Hardware.

(Bild: Blog von Richard Hughes )

Das Ganze wurde durch einen Blog-Eintrag des Open-Source-Entwicklers Richard Hughes bekannt. Dieser hatte in den letzten Monaten den Webdienst Linux Vendor Firmware Service (LVFS) eingerichtet, über den Systemaktualiserungs-Werkzeuge von Linux-Distributionen neue Firmware-Images beziehen können. Diese BIOS-Updates kann ein Flash-Tool mit Hilfe der seit Linux 4.2 unterstützte EFI System Resource Table (ESRT) im UEFI-Speicher hinterlegen, um sie von dort beim nächsten Systemstart automatisch einzuspielen; Signaturen sollen dabei sicherstellen, dass Angreifer auf diesem Weg keine Schadsoftware einschleusen.

Das BIOS-Update kann so ohne weitere Nutzer-Interaktion erfolgen. Das ist speziell für Dells IoT-Gateway und andere Systeme interessant, die häufiger ohne Monitor und Tastatur laufen. Die kürzlich vorgestellte Linux-Distribution Fedora 23 beherrscht diesen BIOS-Update-Weg bereits von Haus aus. Dell erwägt laut Hughes, die Firmware-Updates über LVFS in Zukunft auch auf jeglicher anderen Hardware zu unterstützen, die BIOS-Updates mit UEFI-Techniken ermöglicht. Über eine anonyme Umfrage will Dell herausfinden, bei welcher Hardware sich Linux-Anwender das am ehesten wünschen. Auch andere große Hersteller arbeiten laut Hughes daran, Updates über LVFS zu ermöglichen; er dürfe aber derzeit keine weiteren Namen nennen. (thl)