Menü

Demoparty Evoke 2014: Klötzchen und Pixel

Auf der Demoparty Evoke 2014 sind wieder multimediale Spektakel zu bewundern: Am kommenden Augustwochenende zeigt die Szene, wie viel Wums und Effekte sich in wenige Zeilen Code quetschen lassen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 27 Beiträge

Direkt vor der Games Developer Conference Europe findet vom 8. bis 10. August in Köln die Demo-Party Evoke 2014 statt. Über drei Tage hinweg präsentieren die Szener ihre digitalen Kunstwerke – Demos, Grafik und Musik.

Wie gewohnt findet die Evoke in den Abenteuerhallen Kalk statt. Dort werden die Beiträge der Wettbewerbe (Compos) auf einer Großleinwand präsentiert, um vom Publikum bewertet zu werden. Einige Werke entstehen erst während der Veranstaltung. Die Hingucker sind Intros und Demos: Diese Programme berechnen Animationen zusammen mit Musik in Echtzeit.

Echtzeit-Beiträge bestimmen die Hauptkategorien der Veranstaltung: Eingereichte Intros sind maximal 4 beziehungsweise 64 KByte groß, Demos dürfen sich 200 MByte Platz nehmen.

Mit viel Fantasie und zugekniffenen Augen erkennt man im Klötzchenaufbau den Schriftzug der Veranstaltung.

Die im Vorjahr eingeführten Kategorien "One Sample Tracked Music" und "Pixel Graphics" werden auch in diesem Jahr fortgeführt. Am Sonntag wird bekannt gegeben, welche Beiträge das Publikum zu den Siegern gekürt hat.

Sowohl Szene-Veteranen als auch Newcomer sollten sich das Highlight vom Freitagabend nicht entgehen lassen. Hier zeigt "Dinos Derbe Demoschau" die Szene-Highlights aus vergangenen Jahren. "Bleepstreet Records Labelnight" bringt fünf Künstler des Labels mit exotischen Klangerzeugern wie C64, Amiga oder Game Boy zur Evoke.

Der Eintritt kostet wie immer 35 Euro, für Frauen ist die Veranstaltung kostenlos. Wer aus großer Entfernung anreist, kann sich für ein günstigeres Ticket registrieren. Wer den Veranstaltern finanziell unter die Arme greifen will, kann für 200 Euro ein Unterstützer-Ticket erwerben.

Ein Reiseplan zeigt, wie man mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln zum Veranstaltungsort kommt. Der Terminplan bietet einen Überblick über alle Veranstaltungen. Wer schon am Donnerstag anreist, kann die Prevoke besuchen. Diese Vorveranstaltung findet diesmal im Hackerspace des Chaos Computer Club Köln statt.

Leider findet die Evoke in diesem Jahr ohne Invitation statt – diese digitalen Einladungen geben einen Vorgeschmack auf das, was auf der Veranstaltung zu sehen ist. Wer die Demoszene noch nicht kennt, sollte zumindest einen Blick in die c't-Videos mit Highlights der diesjährigen Demo-Party Revision und der Evoke 2013 werfen. (ghi)