Menü
heise-Angebot

Der Ticketverkauf für die c’t <webdev> ist gestartet

Etwa eine Woche lang gibt es noch das vergünstigte Wildcard-Ticket.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge
Von

Der Ticketverkauf für die Frontend-Konferenz von c’t ist gestartet – mit vergünstigten Wild-Card-Tickets für 499 Euro. Die wird es aber nur solange geben, bis die Agenda der Konferenz feststeht, also voraussichtlich bis Ende nächster Woche. Einen Programmpunkt können wir hier aber schon nennen: Als Keynote Speakerin konnten wir Rachel Andrew gewinnen, die Chefredakteurin des Smashing Mag.

Bei der zweiten c’t <webdev> wird sich an den beiden Konferenztagen, dem 5. und 6. Februar, in drei Tracks wieder alles um die Entwicklung von Frontends aller Art drehen. Wir bleiben in Köln und haben für die erwarteten 400 Teilnehmer größere Säle und ein geräumigeres Foyer im Veranstaltungszentrum Komed gebucht.

Heise Events wird mit der c't <webdev> auch ausprobieren, wie sich eine Konferenz-App bewährt. Dazu arbeiten wir mit dem Anbieter Talque zusammen. Wer mag, kann sich via c't-<webdev>-App mit anderen Teilnehmern, den Veranstaltern und Sponsoren vernetzen und hat auch bei kurzfristigen Änderungen immer die aktuelle Agenda zur Hand. Neu sind auch die anders gestaffelten Preise: Nach der Wildcard-Phase verkaufen wir 100 Tickets zum Frühbucherpreis von 589 Euro. Der reguläre Preis wird bei 699 Euro liegen. (jo)