Menü

Der Umgang mit der GPL

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 166 Beiträge

Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat einen "Practical Guide to GPL Compliance" veröffentlicht. Das Papier erläutert die Bedingungen der General Public License (GPL), der populärsten Open-Source-Lizenz, und gibt Unternehmen praktische Hinweise, wie sie die Lizenz einhalten. Dabei beschreiben die Autoren bewährte Vorgehensweisen, wie GPL-Verletzungen vermieden werden können, wie man eine lizenzgemäße Distribution von GPL-Software sicherstellt und wie man sich am besten verhält, wenn sich Autoren von GPL-Software wegen eines GPL-Verstoßes melden. Ziel der Veröffentlichung ist es, GPL-Verstöße zu vermeiden und negative Auswirkungen eines GPL-Verstoßes zu minimieren.

Das Software Freedom Law Center, das Open-Source-Projekten rechtlichen Beistand leistet, hat mehrfach Unternehmen wegen Verstößen gegen die GPL verklagt. In den letzten Monaten erreichte das SFLC unter anderem mit Super Micro Computer und Verizon außergerichtliche Einigungen. Eine Klage gegen den Netzwerkausrüster Extreme Networks ist noch anhängig. In den meisten Fällen ging es um unter Linux laufende Netzwerkgeräte, die ohne Quelltexte und ohne Hinweis auf die GPL ausgeliefert wurden. (odi)

Anzeige
Anzeige