Des Firefox neue Kleider: Nightly Builds mit neuer Bedienoberfläche Australis

Die Nightly-Version von Firefox kommt mit der neuen Bedienoberfläche Australis. Sie soll schlanker, moderner und schöner sein. Ab sofort können sich die Nutzer selbst ein Bild davon machen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 417 Beiträge
Von

Die aktuelle Nightly-Version von Firefox kommt mit der neuen Bedienoberfläche Australis. Außer einer Umgestaltung der Oberfläche verfügt Nightly zudem über verbesserte Anpassungsmöglichkeiten, verspricht Mozilla.

Firefox Australis (5 Bilder)

Die neue Oberfläche Australis soll das Aussehen von Firefox unter Windows, Linux und Mac OS X gleichartig machen (Bild: Mozilla)

Ganz fertig ist die neue Bedienoberfläche noch nicht, schreibt Madhava Enros, der das User-Experience-Design-Team bei Mozilla leitet. Das neue Design beschreibt er als "modern, aufgeräumt und komfortabel". Die Entwickler haben die Oberfläche entschlackt und vereinfacht. Außerdem ist das Aussehen auf verschiedenen Plattformen angeglichen worden: "Firefox feels like Firefox everywhere". Gleichzeitig ist die Oberfläche flexibel und kann nach eigenen Wünschen angepasst werden.

Die Entwickler hoffen nun auf Feedback von den Nutzern; sie können sich ab sofort selbst ein Bild von der neuen Oberfläche machen. Firefox Nightly (Version 28) steht für Windows, Linux und Mac OS X zum Download bereit.

Madhava Enros stellt das Australis-Interface vor.

(dbe)