Menü

Deutlich mehr Stellenangebote für IT-Spezialisten als im Vorjahr

vorlesen Drucken Kommentare lesen 395 Beiträge

Nach einem Rückgang im letzten Jahr hat sich die Zahl Stellenangebote für IT-Spezialisten wieder deutlich erhöht. Dies folgt aus dem DEKRA-Arbeitsmarkt-Report 2011, einer Stichtagsanalyse von 10.558 Stellenangeboten in 13 deutschen Tageszeitungen und zwei Online-Jobbörsen. Danach waren für IT-Spezialisten 55,7 Prozent mehr Stellenangebote verfügbar als im Vorjahr.

Software-Entwickler kletterten in diesem Jahr auf den fünften Platz (287 Offerten). Doch auch Fachleute für System-Engineering und Systemadministration sowie IT-Berater wurden stärker nachgefragt.

(Bild: DEKRA)

Akademiker haben es leichter am Arbeitsmarkt: Vier Fachrichtungen finden sich unter den zehn am häufigsten gesuchten Berufen. Neben Ingenieuren für Elektrotechnik sind es IT-Spezialisten, Wirtschaftswissenschaftler sowie Maschinen- und Fahrzeugbauingenieure.

Am Stichtag konnten Ingenieure für Elektrotechnik aus 330 Stellenangeboten wählen – fast ein Drittel mehr als im Vorjahr. Auch die Nachfrage nach Maschinen- und Fahrzeugbauingenieuren ist stark gestiegen. Nach einem Rückgang im Jahr 2010 liegt sie mit 242 Offerten heute um zwei Drittel höher. Insgesamt entfallen 63,2 Prozent aller Inserate für Ingenieure auf die beiden Fachgebiete Elektrotechnik und Maschinen-/Fahrzeugbau.

Kundenbetreuer befinden sich unverändert an der vierten Stelle (289 Angebote). Stellenangebote für Call Center Agents sind in diesem Jahr um ein Drittel zurückgegangen (auf 259 Offerten am Stichtag). Auch weitere Berufe im Direktvertrieb, wie beispielsweise Handelsvertreter oder Pharmareferenten, treten in den Stellenbörsen in geringerer Zahl auf. Demgegenüber ist die Anzahl der Gesuche nach anderen Vertriebspositionen, zum Beispiel für Vertriebsleiter, gestiegen. (fm)