Menü

Deutsche Bahn testet Fahrdienst mit Buchung per App

Der Service, mit dem Nutzer ein Elektro-Fahrzeug samt Fahrer zu sich bestellen können, ist zunächst exklusiv für Bahn-Mitarbeiter verfügbar. Dabei handelt es sich um einen ersten Test, um das Projekt auf den Kundeneinsatz vorzubereiten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
Deutsche Bahn: On-Demand-Fahrzeuge starten in Frankfurt

(Bild: deutschebahn.com)

In Frankfurt am Main testet die Deutsche Bahn einen neuen Service, bei dem Benutzer per App ein E-Auto-Sammeltaxi abrufen können. Aktuell ist der Service jedoch nur für Mitarbeiter der Bahn verfügbar. Diese können ein Fahrzeug bestellen und sich zu einem von 32 DB-Standorten in Frankfurt befördern lassen – dabei gruppiert der Service Fahrgäste mit ähnlichen Routen zu einer Fahrgemeinschaft und befördert sie gemeinsam. Insgesamt sind 13 Fahrzeuge im Einsatz, darunter zwei Elektro-Kleinbusse und fünf Elektro-TukTuks (eine motorisierte Variante einer Rikscha, also eines zwei- bis dreirädrigen Wagens).

Bereits Anfang Oktober hatte die Bahn die Marke "ioki" geschaffen, unter der sie zukünftig ihre Versuche mit buchbaren Fahrdiensten durchführen will. Ein autonomer Bus verkehrt bereits seit Oktober in Bad Birnbach. Bei dem Test in Frankfurt handelt es sich um einen Test mit Apps für Nutzer und Fahrer, der auf den zukünftigen Kundeneinsatz vorbereiten soll.

Die Deutsche Bahn erklärt die Funktionsweise ihres neuen Service

(bbo)

Anzeige
Anzeige