Menü

Deutsche Produzenten begrüßen Filmpläne von Amazon

Amazon will in Zukunft auch Kinofilme selbst produzieren und dann schnell auf den eigenen Plattformen anbieten. Auch wenn sich die Pläne vorerst auf die USA beschränken, haben sie Filmproduzenten aus Deutschland bereits begrüßt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 23 Beiträge
Deutsche Produzenten begrüßen Filmpläne von Amazon

Die deutschen Filmproduzenten haben die Pläne des Online-Händlers Amazon begrüßt, nach Fernsehserien auch eigene Kinofilme zu produzieren. "Wir finden es toll, wenn Bewegung in den Markt kommt und sich Online-Plattformen in den Wettbewerb einschalten", sagte der Sprecher der Deutschen Produzentenallianz, Jens Steinbrenner, am Dienstag auf dpa-Anfrage. "Wir hoffen, dass dadurch in Zukunft ein Zweitverwertungsmarkt entsteht, von dem wir profitieren können."

Derzeit sind die Pläne seinen Worten zufolge für die deutschen Produzenten allerdings eher irrelevant. "Die Aufträge werden für den Weltmarkt vergeben. Der deutsche Markt ist zu klein, damit sich solche Produktionskosten rechnen können."

Die "Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen" vertritt eigenen Angaben zufolge mit rund 230 Mitgliedern die wichtigsten deutschen Produktionsunternehmen und ist damit der führende deutsche Produzentenverband. Amazon hatte angekündigt, die geplanten neuen Eigenproduktionen künftig nur vier bis acht Wochen im Kino zu zeigen und bereits dann im hauseigenen Video-Streamingdienst anzubieten. Zu Beginn soll das aber auf den US-Markt begrenzt sein. (dpa) / (mho)

Anzeige
Anzeige