Menü

Deutsche Telekom: Ausfall des Qivicon-Servers legt Smart Homes lahm

Das Smart-Home-System Qivicon ist seit einigen Stunden ausgefallen. Entgegen der Behauptung der Deutschen Telekom als Betreiberin sollen Kunden ihre Smart-Home-Kompenten nicht mehr nutzen können.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 164 Beiträge
Qivicon-Fehlermeldung

(Bild: Qivicon-Website)

Das Smart-Home-System Qivicon der Deutschen Telekom ist seit einigen Stunden ausgefallen. Laut einer Mitteilung im Forum der Qivicon Community liegt ein Problem im Rechenzentrum vor, das zunächst dazu führte, dass die Internetseite nicht erreichbar war, Nutzer keinen Zugriff auf den Bereich "Mein QIVICON" hatten und die App nicht mehr funktionierte. Kurz vor 13 Uhr kam zwar ein Update, wonach die Website wieder erreichbar sei; das Login ist aber immer noch nicht möglich. Laut Mitteilung wird an der Behebung des Problems im Rechenzentrum weiterhin mit Hochdruck gearbeitet.

In der Erklärung ist nachzulesen, dass die Funktion von lokal gespeicherten Regeln beziehungsweise Situationen in den Smart Homes der Kunden von der Störung nicht beeinträchtigt seien. Dieser Darstellung widersprechen Qivicon-Nutzer im angesprochenen Forum jedoch entschieden.

So würden aktuell unter andere programmierte Abläufe in den Smart Homes nicht abgearbeitet. Betroffene berichten unter anderem, dass Heizungen sich nicht an- beziehungsweise abschalten. Nach Auskunft eines heise-online-Lesers sind infolge der Störung auch Alarmanlagen nicht einsatzbereit, die über das Qivicon-System laufen. Stattdessen blinke in allen Fällen nur die Service-LED an der "Home Base" genannten Zentrale rot.

Ein Mitglied des Support-Teams empfahl im Forum, ein Reset der Home Base durch Ziehen des Stromsteckers, 15-sekündiges Warten und anschließender Wiederherstellung der Stromversorgung durchzuführen. Danach sollte die Zentrale wieder normal hochfahren und die Regeln/Situationen korrekt ausführen. Tatsächlich berichten Benutzer, dass sich die Situation dadurch verschlimmert hätte: Nun würde sich keine Komponente mehr mit der Home Base verbinden. (nij)

Anzeige
Anzeige