Deutsche Top-Managerin Angelika Gifford wechselt von Microsoft zu HP

Angelika Gifford verlässt Microsoft und geht zu HP. Dort wird die "Microsoft-Vorzeigefrau" den Posten der Vertriebschefin für Deutschland, Österreich und die Schweiz übernehmen. Zudem wird sie Mitglied der Geschäftsführung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 47 Beiträge
Von
  • Robert Höwelkröger

Angelika Gifford, Vertriebschefin DACH bei HP.

(Bild: Microsoft)

Angelika Gifford, das weibliche Aushängeschild von Microsoft-Deutschland über viele Jahre, wechselt die Seiten. Wie das Manager Magazin in seiner Online-Ausgabe berichtet, heuert die 48-Jährige nach mehr als 20 Jahren bei Microsoft nun bei HP an. Dort wird Gifford laut Branchenkreisen Mitglied der deutschen Geschäftsführung und zudem die Leitung des Software-Vertrieb in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) übernehmen. Giffords früherer Kollege Heiko Meyer, seines Zeichens nun Chef von HP-Deutschland, soll hinter dem Wechsel stecken.

Zuletzt war Gifford bei Microsoft als Mitglied der Geschäftsleitung und Senior Director für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) tätig. Zudem hatte die „Managerin des Jahres 2009“ einen Posten im Aufsichtsrat des Touristikkonzerns TUI inne.

Seit 2007 leitete Gifford als Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland die Vertriebsorganisation Public Sector. In dieser Rolle war sie für Vertrieb und Marketing von Microsoft-Produkten für die öffentliche Verwaltung, den Bildungs-Sektor und das Gesundheitswesen zuständig. Nach einem Jahr Auszeit kehrte sie 2012 in die europäische Service-Organisation Microsofts zurück und leitete fortan den Public Sector. Sie berichtete an Marc Roussel, Vice President EMEA Services. Gifford setzte sich zudem immer wieder für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Förderung von Frauen ein. (roh)