Menü

Deutsche Übersetzung der Barrierefreiheits-Richtlinien

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge

Die vergangenes Jahr vom Webstandards-Konsortium W3C veröffentlichten Web Content Accessibility Guidelines 2.0 (WCAG 2 ) liegen jetzt in einer autorisierten deutschen Fassung vor. Die Aktion Mensch hatte zu diesem Zweck eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen. Die Übersetzung soll diesen Standard bekannter machen und bei Tests auf Barrierefreiheit helfen, erklärte Christian Schmitz, Pressesprecher der Aktion Mensch.

Die WCAG gelten als führende Richtlinie für behindertengerechte Online-Inhalte. Sie sollen die Grundlage für die Überarbeitung der BITV (Barrierefreie Informationstechnik Verordnung) bilden, die Bundesbehörden dazu verpflichtet, ihre Internetauftritte leichter zugänglich zu machen. Die EU-Kommissarin Viviane Reding brachte kürzlich auch einen "European Disability Act" ins Gespräch, der ebenfalls auf WCAG 2.0 fußt. Die Aktion Mensch fördert zusammen mit der Stiftung Digitale Chancen barrierefreie Webseiten auch durch den BIENE-Wettbewerb, dessen Preisträger wieder am 4. Dezember gekürt werden. (heb)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige