Menü

Deutsche YouTube-Version kann demnächst starten

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 80 Beiträge

Die Online-Videoplattform YouTube kann demnächst auch eine deutsche Version ins Internet bringen. Zum Start lokaler Inhalte in Brasilien, Frankreich, Irland, Italien, Japan, den Niederlanden, Polen, Spanien und Großbritannien standen einem deutschen Angebot noch Einwände der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) im Weg, doch scheinen diese nun laut einem Bericht der Wirtschaftswoche ausgeräumt. "Bei den Rechten, die die GEMA vergeben kann, sind wir uns mit YouTube einig", zitiert der Bericht GEMA-Syndikus Alexander Wolf. Es seien nur noch Fragen der so genannten Synchronisationsrechte bei Verknüpfung von Bild und Ton offen.

Da diese Rechte, die beispielsweise bei Videoclips mit hinterlegter Musik greifen, bei den Musikverlagen liegen, bespreche YouTube die Details mit dem Deutschen Musikverleger-Verband. Wolf, der an den Verhandlungen beteiligt sei, rechne mit einem Vertrag in wenigen Wochen. Angaben zur Höhe der Gebühren für YouTube liegen nicht vor. Bis Ende 2008 werde YouTube eine Pauschale zahlen, da noch nicht erfassbar sei, für welche Musik und welchen Künstler wie viele Gebühren anfallen, wenn YouTube-Nutzer Videos abrufen. (anw)

Anzeige
Anzeige