Menü

Deutscher Internet-Preis geht an MP3-Entwickler

vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge

Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg wird heute mit dem ersten "Deutschen Internet Special Award NEO 2001" ausgezeichnet für seine "maßgebliche Entwicklung, Standardisierung und erfolgreiche Vermarktung des Datenformates MPEG Layer-3", besser bekannt als MP3. Brandenburg ist Leiter der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Elektronische Medientechnologie AEMT in Ilmenau und Direktor am Institut für Medientechnik der TU Ilmenau.

Mit dem Neo-Award zeichnen führende Medienhäuser kreative Köpfe der Internet-Branche aus. Insgesamt acht Kategorien stehen zur Wahl: die jeweils beste Site aus den Bereichen Film, TV, Musik und Radio, die beste Internet-Werbung, der "Special Award" und jeweils ein Preis für das beliebteste und das innovativste Webangebot Deutschlands. Die Preisverleihung findet auf der Großveranstaltung Netnight in Stuttgart statt. Die Initiatoren des Preises würdigen mit dem diesjährigen "Special Award" den Beitrag, "den die MP3-Erfindung zur enormen Popularität des Internet bei jungen Menschen in der ganzen Welt geleistet habe". (nij)