Menü

Deutscher Multimedia Award 2006 vergeben

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge

Der Deutsche Multimedia Award geht dieses Jahr unter anderem an die ZDF-Mediathek und das hr-online-Angebot Das Ende des Schweigens zum Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963-1965. Der Preis wird seit 1996 an Online-, Offline- und Terminalanwendungen vergeben, "die beispielhaft für die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit der interaktiven Medien sind". Veranstalter sind neben dem DMMK - Digitale Wirtschaft, der Bundesverband Digitale Wirtschaft und der Kommunikationsverband. Von insgesamt 354 Beiträgen hatte die Jury zuvor 50 für den Award nominiert.

Als "Kunde des Jahres" wurde Masterfoods Germany wegen der Beteiligung an einer mit pilot 1/0 und der Freenet AG erstellten Abverkaufsstudie ausgezeichnet. Mit dieser sei erstmals ein Zusammenhang zwischen Online-Werbung und Umsätzen im stationären Handel nachgewiesen worden. Bei den Einreichungen habe es deutliche Zuwächse vor allem in den Kategorien Mobile und E-Mail gegeben. (anw)

Anzeige
Anzeige