Diagramm-Editor yEd mit neuem Algorithmus

Die neue Version 3.11 des Diagramm-Editors yEd stattet diesen mit einem neuen Algorithmus aus, der Knoten automatisch strahlenförmige anordnen kann. Auch der Import von Excel-Dateien wurde verbessert.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von
  • Liane M. Dubowy

Die Entwickler des Diagramm-Editors yEd haben eine neue Version ihres Java-basierten Tools freigegeben. yEd 3.11 bringt einen neuen Algorithmus für strahlenförmige Layouts, der die Knotenpunkte in konzentrischen Kreisen platziert. Beim Import aus Excel-Tabellen werden jetzt auch Gruppen-Nodes besser unterstützt.

Der Diagramm-Editor yEd hält viele Werkzeuge zum Erstellen von Diagrammen bereit. Elemente lassen sich manuell oder auch automatisch nach unterschiedlichen Vorgaben anordnen. Letzteres bringt auch in umfangreiche Diagramme schnell Ordnung. Mit yEd lassen sich Fließdiagramme und Mindmaps anlegen oder betriebliche Prozesse, Netzwerke und anderes anschaulich darstellen. Diagramme können in verschiedene Formate wie PDF, SWF, SVG, EMF, JPEG, GIF, PNG oder als HTML-Image-Map exportiert werden. yEd 3.11 steht als Freeware für Linux, Mac OS X und Windows über die Projekt-Website zum Download bereit. (lmd)