Menü

Dialer-Abzocke mit Free- und Shareware

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 294 Beiträge

Ein neuer Trick, unbedarfte User abzuzocken, ist auf den Webseiten von "www.soft-archiv.de" zu finden. Wer beim Wort "Free" an kostenfrei denkt, wird bald eines Besseren belehrt: Nach der Auswahl einer Freeware oder Shareware zum Download verlangt die Website die Angabe der Zugangsart. Wer hier "Modem/ISDN" anklickt, installiert damit einen Dialer, der einen Zugang für 39,90 Euro pro Einwahl einrichtet. Der Hinweis auf die Kosten erscheint klein im Fenster und kann leicht überlesen werden. Wer statt dessen den Zugang per DSL/LAN anwählt, erhält ein Hinweisfenster mit der Aufforderung, eine 01900-Rufnummer zu wählen und dort einen Code einzugeben. Auch hier kostet der Download eines einzigen Programms 39,90 Euro.

Entgelte für den Download von Free- und Shareware sind grundsätzlich nicht zulässig. Wer erwartet, für den stolzen Preis zumindest den Freischaltcode für die heruntergeladene Shareware zu erhalten, wird enttäuscht -- der erforderliche Code müsste ja auch vom jeweiligen Hersteller kommen, doch die sind offenbar nicht in das Angebot des "Soft-Archivs" eingeweiht. Einer der betroffenen Anbieter hat heise online darüber informiert, dass er den Betreiber des "Soft-Archivs" bereits über seinen Anwalt abgemahnt habe, ein weiterer Anbieter prüft weitergehende rechtliche Schritte.

Besonders dreist: Unter den kostenpflichtigen Downloads befindet sich auch eine Anleitung von der Webseite Trojaner-Info, die über den korrekten Umgang mit Dialern aufklärt. Diese ist auf der Security-Seite kostenlos erhältlich. (uma)

Anzeige
Anzeige