Menü
Technology Review

Die Roboter-Amöbe

vorlesen Drucken Kommentare lesen 46 Beiträge

Forscher am Virginia Polytechnic Institute (Virginia Tech) haben einen neuartigen Roboter-Antrieb entwickelt, der sich an der Fortbewegung von Einzellern orientiert. Das intelligente Gefährt sieht dabei aus wie ein langgezogener Doughnut – und soll sich auch durch Spalten hindurchschieben können, die kleiner sind als seine Gesamtlänge. Mögliches Verwendungsgebiet wären Rettungseinsätze.

Der vom Robotik-Experten Dennis Hong entwickelte Antrieb basiert auf einzelnen Ringen, die sich schrittweise nach vorne schieben können und orientiert sich dabei an den Scheinfüßchen von Amöben. Der Prototyp setzt auf ein elektroaktives Polymer in Kombination mit einer Hydraulik. Dank frischer Forschungsgelder hat Hong nun aber begonnen, eine deutlich stabilere Variante zu bauen.

Siehe dazu in Technology Review Online:

(bsc)