Menü

Die Saison der Big Brother Awards: Österreich sammelt noch Nominierungen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 49 Beiträge

Ende diesen Monats werden in Österreich (25. Oktober, Wien 3), Deutschland (28. Oktober, Bielefeld), Tschechien (28. Oktober, Prag) und der Schweiz (29. Oktober, Zürich) die Big Brother Awards verliehen. Mit den jährlich in vielen Ländern verliehenen Awards werden jene "ausgezeichnet", die sich durch besondere Gier nach Daten und Überwachung hervorgetan haben. In den USA wurden die Big Brother Awars im Rahmen der Konferenz Computers, Freedom & Privacy (CFP) schon im April vergeben.

In Deutschland ist die Nominierungsfrist bereits abgelaufen, in Österreich können dagegen noch bis inklusive 13. Oktober die profiliertesten Beschneider der Privatsphäre online nominiert werden (Kategorie Volkswahl bis 24. Oktober). Am Vorabend des Nationalfeiertages werden die Preisträger im Rahmen einer von Hubsi Kramar geleiteten Show im Wiener Rabenhof Theater "geehrt". Der Eintritt zur Gala und zum After-Show-Clubbing ist frei. Am 28. Oktober findet dann ab 16 Uhr die Verleihung der deutschen Big Brother Awards im Historischen Saal der Ravensberger Spinnerei in Bielefeld statt. Die Schweizer Prämierung der "Datenkraken" erfolgt anschließend am Samstag, den 29. Oktober, ab 20.30 Uhr in der Roten Fabrik in Zürich. (Daniel AJ Sokolov) / (jk)