Menü

Digital Office Index 2018: Jeder zweite Beschäftigte arbeitet am Computer

Computer sind einer Umfrage zufolge fester Bestandteil der Arbeitswelt. In Deutschland arbeitet nahezu jeder zweite Mitarbeiter an einem Bildschirmarbeitsplatz.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge
Digital Office Index 2018: Jeder zweite Beschäftigte arbeitet am Computer

Rund 48 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland arbeiten am Computer. Das zeigt der vom Branchenverband Bitkom veröffentlichte Digital Office Index 2018. Demnach ist der Anteil von Bildschirmarbeitsplätzen in den letzten zwei Jahren von 44 Prozent um vier Prozent angestiegen.

Besonders hoch sei der Anteil an Bildschirmarbeitsplätzen bei Banken und im Dienstleistungsgewerbe, sagt die repräsenative Umfrage von Bitkom Research. Neun von zehn festangestellten Beschäftigten sollen demnach in diesem Bereich an einem Computerarbeitsplatz arbeiten. Mit 88 Prozent ähnlich hoch sei der Anteil bei Versicherungen. Im zusammengefassten Bereich Informationstechnologie und Beratung seien es 68 Prozent. Im sonstigen Dienstleistungsbereich arbeitete mit 52 Prozent noch gut jeder zweite Beschäftigte an einem Computer.

heise jobs

Zu Arbeitsplätzen und Stellenangeboten in der IT-Branche siehe auch den Stellenmarkt auf heise online:

mehr anzeigen

Mit 42 Prozent ist der Anteil an Computerarbeitsplätzen im Bereich Logistik und Transport am geringsten. Hier werden vor allem mobile Geräte mit Internetzugang wie Tablets oder Smartphones eingesetzt, um damit flexibel unterwegs arbeiten zu können. Nils Britzke, Bitkom-Referent Digitale Geschäftsprozesse, sagt, dass mobile Geräte den Computerarbeitsplatz in vielen Bereichen ergänzen würden, ihn teilweise aber auch schon komplett ersetzen.

Die Umfrage hat ergeben, dass bei Versicherungen 56 Prozent der festangestellten Mitarbeiter ein mobiles Gerät benutzen. Mit 46 Prozent würde bei Banken, Finanzdienstleistern sowie im Bereich Informationstechnologie und Beratung nahezu jeder zweite Mitarbeiter mit einem Mobilgerät arbeiten. Im Handel mit 31 Prozent und in der produzierenden Autoindustrie mit 29 Prozent fällt der Einsatz von Mobilgeräten am Arbeitsplatz am geringsten aus.

Durchschnittlich etwa 35 Prozent aller Arbeitsplätze festangestellter Beschäftigter seien mit einem mobilen Gerät mit Internetzugang ausgestattet. Im letzten Digital Office Index 2016 seien es noch drei Prozent weniger gewesen.

Der Digital Office Index 2018 basiert auf einer telefonischen repräsentativen Befragung von 1106 Unternehmen in Deutschland. Befragt wurden branchenübergreifend Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder und IT-Leiter von Firmen mit mindestens 20 Beschäftigten. Die Umfrage wurde von Bikom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom vom 26. Februar bis 29. März 2018 durchgeführt. (olb)