Menü
CES
c't Magazin

Digitaler Assistent speziell für Senioren

Intuition Robotics zeigt in Las Vegas einen digitalen Assistenten, der älteren Menschen im digitalen Zeitalter helfen soll.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge
Digitaler Helfer speziell für Senioren

(Bild: heise online / Nico Jurran)

Unter dem Motto "The Sidekick For Happier Aging" präsentiert das US-Unternehmen Intuition Robotics auf der CES einen digitalen Assistenten namens "Elli-Q" speziell für ältere Menschen.

Die Lösung besteht aus einem Mobilgerät und einem damit über einen Standfuß mit Halterung verbundenen kleinen Roboter, der dank eines drehbaren und schwenkbaren Kopfes mit Lichteffekten laut Hersteller eine eigene Körpersprache nutzt. Passend dazu kann Elli-Q nicht nur Spracheingaben verstehen, sondern auch seinen Nutzer erkennen und sogar Berührungen registrieren.

Die Aufgabe von Elli-Q wird sein, dem älteren Nutzer über den Tag hinweg das Gefühl zu geben, für ihn da zu sein. So spricht er ihn an und erinnert ihn unter anderem an Termine und die Einnahme von Medikamenten. Ebenso hilft Elli-Q dem Senior, über das verbundene Mobilgerät mit anderen Menschen auf digitalem Wege zu kommunizieren.

Intuition Robotics ruft für Elli-Q einen Preis von rund 1500 Euro auf; hinzu sollen monatliche Gebühren von 35 bis 50 US-Dollar kommen. Dafür will sich der Hersteller um die gesamte Software kümmern. Dies schließt beispielsweise ein, dass dem Nutzer automatisch ein Audiostreamingdienst zur Verfügung steht – ausgehend von der Annahme, dass sich viele Senioren überfordert fühlen dürften, wenn sie Dienste wie Spotify einrichten sollen. (nij)

Anzeige
Anzeige