Menü

Digitaler Polizeifunk kommt noch später

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 179 Beiträge
Von

Die Einführung eines digitalen Funks für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) wird sich nach Informationen der Welt weiter verzögern. Das Projekt werde voraussichtlich erst im Frühjahr 2005 ausgeschrieben, erfuhr die Zeitung für die morgige Ausgabe aus Branchenkreisen. Zur Begründung hieß es, Bund und Länder hätten sich bisher nicht über die Verteilung der auf rund 3 Milliarden Euro geschätzten Kosten einigen können.

Der abhörsichere Digitalfunk sollte ursprünglich zur Fußball-WM 2006 eingeführt werden. Dieses Vorhaben wurde schon vor Monaten aufgegeben. Potenzielle Bewerber rechneten dann laut Welt damit, dass die Ministerpräsidentenkonferenz am 16. Dezember grünes Licht für das Projekt geben wird. Nun sei mit einem Start nicht vor 2008 zu rechnen. (dpa) / (anw)