Menü

Diskussion über FreeBSD-Verhaltenskodex geleakt

Unbekannte haben E-Mails aus einer nicht-öffentlichen FreeBSD-Mailingliste geleakt. Die Mails der Entwickler drehen sich hauptsächlich um die erst kürzlich eingeführten Verhaltensregeln (Code of Conduct).

Diskussion über FreeBSD-Verhaltenskodex geleakt

(Bild: John Martin – Sodom und Gomorrha )

E-Mails aus einer internen Diskussion des FreeBSD-Projekts wurden geleakt. Die E-Mails von der privaten Mailingliste beschäftigen sich mit der Einführung des neuen Code of Conduct und der Reaktion der FreeBSD-Community darauf.

Zum Leak hat sich bislang niemand bekannt. Die etwa 200 Mails wurden bei einem anoymen One-Click-Hoster hochgeladen und von dort inzwischen wieder gelöscht. Der Link wurde sowohl über Twitter, Reddit als auch 4Chan verbreitet.

Anzeige

Der Code of Conduct hatte unter FreeBSD-Entwicklern und -Anwendern für Diskussionen gesorgt. Kritisiert wurden vor allem Regeln im Umgang mit Gender-Identitäten. Für einigen Hohn und Spott sorgte das Verbot virtueller Umarmungen im Rahmen des CoC. (mls)

Anzeige