DoS-Angriff auf Mozdev.org

Seit dem vorgestrigen Freitag Nachmittag ist die Webseite von Mozdev.org, der Entwickler-Community für das Mozilla-Projekt, nicht mehr erreichbar.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 405 Beiträge
Von
  • Peter Monnerjahn

Seit dem vorgestrigen Freitag Nachmittag ist die Webseite von Mozdev.org, der Entwickler-Community für das Mozilla-Projekt, nicht mehr erreichbar. Allem Anschein nach ist sie Opfer eines Denial-of-Service-Angriffs geworden.

Wie Pete Collins, einer der Gründer von Mozdev, auf der News-Seite des Mozilla-Projekts mitteilte, waren vor allem die CGI-Skripte der Bugzilla- und CVSweb-Seiten das Ziel der Angriffe. Nachdem alle Systemressourcen aufgebraucht waren, seien die Server abgestürzt. Das Wochenende werde man damit beschäftigt sein, wenigstens Teile der Seiten wieder online zu bringen.

Unklar ist, welche Hintergründe ein solcher Angriff haben könnte. Weder der amerikanische Unabhängigkeitstag am Freitag, noch der für heute angekündigte Cracker-Wettbewerb drängen sich als Erklärung auf. Dementsprechend ratlos gab sich auch Collins gegenüber heise online: "In den letzten Wochen wurden unsere CGI-Skripte systematisch mit Verbindungsanfragen auf Port 80 bombardiert, wahrscheinlich von gehackten Systemen aus. Das größte Problem für uns ist, dass Mozdev von Leuten betrieben wird, die ihre kostbare Freizeit für das Projekt opfern. Warum greifen die gerade uns an? Das ist schon eine echte Sauerei."

Die Angriffe kosteten die Administratoren bei Mozdev immer mehr Zeit, die nicht mehr für Mozilla-Projekte oder die Mozdev-Seiten zur Verfügung stehe, so Collins. "Und Mozdev ist schließlich mehr als nur die Webseite. Da hängen ja auch die Entwicklertools wie Bugzilla und CVS und die ganzen Mailinglisten und Newsgroups dran."

Man plane zwar schon seit längerer Zeit den Umzug auf leistungsfähigere Hardware, aber bisher habe immer die Zeit dafür gefehlt. Jetzt allerdings sieht sich Pete Collins gezwungen, Mozdev auf neue Maschinen zu migrieren. Bis dahin sind erst einmal nur die Download-Mirrors von Mozdev erreichbar. (Peter Monnerjahn) / (se)