Menü

DoS-Schwachstelle in MailEnable

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Der Mailserver MailEnable kann beim Verarbeiten präparierter IMAP-Anfragen abstürzen. Der Hersteller spricht auch von einem möglichen Pufferüberlauf und stuft die Lücke als kritisch ein. Details nennt das Unternehmen jedoch nicht. Betroffen sind die IMAP-Module von MailEnable Professional 1.9 bis 1.82 sowie 2.0 bis 2.32 und MailEnable Enterprise 1.1 bis 1.30 sowie 2.0 bis 2.32. Betroffene Administratoren sollten den bereitgestellten Hotfix baldmöglichst installieren.

Siehe dazu auch:

(dmk)