Menü

Doch kein Abschied: Microsoft Paint mit neuen Tastaturkurzbefehlen

Das Urgestein MS Paint ist doch nicht tot – nun unterstützt die Bildbearbeitung sogar neue Tastaturkurzbefehle. Sie verbessern die Barrierefreiheit.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 44 Beiträge

(Bild: Microsoft)

Noch vor einer Weile schien das Ende von MS Paint nah: Microsoft hatte seine einfache Bildbearbeitung als "Deprecated" markiert, also als veraltet. Mit einem baldigen Aus für die Software sei also zu rechnen, schließlich gab es mit Paint 3D einen Nachfolger. Doch ein Windows ohne das klassische Paint war für viele Nutzer undenkbar – es regte sich lautstarker Protest. Microsoft stellte schnell klar, dass Paint weiterleben würde. Nun bekommt die Software sogar neue Funktionen, kleine nur, aber immerhin.

"Wir wissen, dass MS Paint bei den Kunden sehr beliebt ist", schreibt das Paint-Team im Windows-Insider-Blog. Deshalb bekommt das Programm einige neue Eingabe-Funktionen, die für mehr Barrierefreiheit sorgen. Paint lässt sich künftig auch ausschließlich mit der Tastatur bedienen: Der Cursor etwa lässt sich mit den Pfeiltasten über den Bildschirm bewegen; die Leertaste aktiviert Werkzeuge und mit der Tastenkombination STRG und den Pfeiltasten bewegt der Nutzer die virtuelle Leinwand. Microsoft hat eine vollständige Liste der Tastenkürzel in seinem Blog veröffentlicht.

Dieses "Kunstwerk" ist in MS Paint lediglich durch Tastatureingaben entstanden.

(Bild: Microsoft)

Dank der vollständigen Tastatur-Unterstützung können auch körperlich eingeschränkte Nutzer, die keine Maus verwenden können, mit Paint Spaß haben. Das Entwicklerteam hat zur Demonstration ein Bild veröffentlicht, das ausschließlich über die Tastatur entstanden ist. Zusätzlich haben die Entwickler die Zusammenarbeit von Paint mit Screenreadern verbessert.

"Wir sind gespannt auf Ihr Feedback. Lassen Sie uns wissen, was wir verbessern können", bittet das Team abschließend – Paint wird also tatsächlich weiterentwickelt. Es ist seit Windows 1.0 fester Bestandteil des Betriebssystems, damals noch unter dem Namen Paintbrush. (dbe)