Menü

Docker verlegt die DockerCon ins Internet

Das Unternehmen Docker Inc. hat seine jährliche Konferenz für 2020 abgesagt und stattdessen ein "virtual event" angekündigt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge

(Bild: Merlin Schumacher)

Von

2020 wird es keine Docker-Konferenz mit tausenden Besuchern in San Francisco mehr geben, wie der offizielle Twitter-Account der DockerCon verkündete. Das Unternehmen Docker Inc. ersetzt die Veranstaltung durch ein "virtual event", also voraussichtlich eine Sammlung aus Livestreams und Videos im Internet.

Damit schreitet der Rückbau der in den letzten Jahren immer weiter gewachsenen Infrastruktur der Docker Inc. weiter voran: Nachdem das Geschäft mit Docker Enterprise im November 2019 an den Cloud-Dienstleister Mirantis verkauft wurde, bleiben nur noch die Community-Edition von Docker, sowie der Docker Hub und Docker Desktop übrig – für eine Konferenz, zu der die Besucher vorwiegend aus beruflichen Gründen anreisen, offenbar zu wenig. Noch im vergangenen Jahr stellte das Unternehmen während der DockerCon Version 3.0 von Docker Enterprise vor.

Die Krise der Docker Inc. hat dagegen kaum Auswirkungen auf den Erfolg der Container-Technik an sich. Docker hat sich rechtzeitig durch die Mitarbeit am Standardisierungsgremium OCI ersetzbar gemacht und seine Software in mehrere Komponenten zerlegt, die verschiedene Teile der Standards implementieren. Eine ausführliche Analyse lesen Sie im c't-Artikel "Die Zukunft der Container-Technik mit und ohne Docker".

Mit einem generellen Konferenz-Desinteresse von Cloud- und Container-Anwendern lässt sich die Absage der Konferenz nicht erklären. Der Bedarf an Vorträgen und Gesprächen mit anderen Anwendern ist nach wie vor groß und die Veranstaltungen wachsen stetig. Die KubeCon & CloudNativeCon, die von der CNCF, einer Stiftung unter dem Dach der Linux Foundation, ausgerichtet wird und sich mit Kubernetes und dem Ökosystem drumherum beschäftigt, wächst von Jahr zu Jahr. Im Mai 2019 kamen 7.700 Besucher zur europäischen Ausgabe in Barcelona, 84% mehr als 2018. Die nächste KubeCon Europe beginnt am 30. März 2020 in Amsterdam. Docker spielt dort nur eine Nebenrolle. (jam)