Menü

Documentum bringt Linux-Version

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 42 Beiträge

Documentum, Hersteller von Content-Management-Software, will noch in diesem Jahr eine Linux-Version seines gleichnamigen Produkts der Version 5 auf den Markt bringen. Es wird sich um Software für Red Hats Enterprise Linux handeln, die der Hersteller zertifiziert und für die er Support anbietet. Andere noch nicht zertifizierte Linux-Distributionen hängen von der Nachfrage ab.

Marc Burckin, Documentums Vizepräsident für Partnerintegration, sieht die Ergänzung der Server-Platform als eine Reaktion der Firma auf die steigenden Anfragen von Kunden, die dies hochpreisige Produkt auch auf Linux-Servern einsetzen wollen. Das Lizenzmodell unterscheidet sich nicht von dem für andere Betriebssysteme.

Zusätzlich zu dem schon jetzt möglichen Web-Publishing unter Linux sollen dieses Jahr die DMS-Funktionen und das Redaktionssystem auf dem Linux-J2EE-Server laufen. Als Application Server kommen neben dem mitgelieferten Tomcat die von Bea, IBM und Oracle in Frage. Und im Jahre 2004 will Documentum den Content Server auf Red Hat zertifizieren. (hb)

Anzeige
Anzeige