Menü

Dogecoin-Community sponsert NASCAR-Rennfahrer

Nach den jamaikanischen Bobteam hat die Community um das Kryptogeld Dogecoin wieder Geld für ein Sponsoring gesammelt: Diesmal soll ein US-Rennfahrer bei den NASCAR-Serien im Auto mit Doge-Design antreten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 33 Beiträge

Die Gemeinschaft, die sich um die Kryptowährung Dogecoin geschart hat, beweist wieder einmal Händchen für PR-trächtige Aktionen: Diesmal wurden umgerechnet über 50.000 US-Dollar gesammelt, davon der größte Teil in Dogecoin, um einen Rennfahrer der NASCAR-Serien zu sponsern.

Die Community des Dogecoin gibt Gas beim Sponsoring.

(Bild: www.doge4nascar.com)

Für diese Summe kann offenbar der Wagen für ein Rennen komplett im Design des Sponsors gestaltet werden. Das Design des Rennwagens wird der Community überlassen – erste Entwürfe für ein Dogecar sind bereits auf Reddit zu bestaunen. Der Initiator der Aktion gab an, auf den ohne Sponsor fahrenden Piloten Josh Wise aufmerksam geworden sein, und hatte darauf vor etwas mehr als einer Woche die Aktion auf Reddit losgetreten.

Der Fahrer zeigte sich via Twitter begeistert über den unerwarteten Sponsor. Das Auto im Doge-Branding soll wahrscheinlich am 4. Mai beim Rennen auf dem Talladega Superspeedway über die Piste brausen, wie die Sport-Seite The Score meldet.

Seit Februar entwickeln sich Marktkapitalisierung und Kurs eher mit angezogener Handbremse.

(Bild: www.coinmarketcap.com)

Im Januar 2014 sorgte bereits ein anderes Sportsponsoring der Community für Aufsehen: Anlässlich der Olympischen Winterspiele in Sotschi hatte die Dogecoin-Gemeinschaft für das jamaikanische Bobteam gesammelt. Dem Dogecoin-Preis hilft die immer wieder generierte Medienaufmerksamkeit aktuell offenbar aber nicht viel: Seit einem Hoch Mitte Februar ist der Kurs immer weiter gefallen und liegt laut Coinmarketcap durchschnittlich bei rund 0,00065 US-Dollar pro Dogecoin.

Dogecoin ist eine dem Bitcoin ähnliche Kryptowährung, die ursprünglich Anfang Dezember 2013 als eine Art Spaßprojekt an den Start ging. Binnen kurzer Zeit hat die Währung, deren Auftritt auf einem Internet-Mem basiert, eine große Schar von Anhängern gefunden. (axk)