Menü

Domain sex.com wechselt für 14 Millionen US-Dollar den Besitzer

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 59 Beiträge

Gary Kremen hat seine Domain sex.com für 14 Millionen US-Dollar an die Bostoner Firma Escom verkauft. Das will Xbiz.com, das sich auf Angebote für die "Erwachsenen-Industrie" spezialisiert hat, aus eingeweihten Kreisen erfahren haben. Eine Firma "Escom, LLC" ist bereits bei Network Solutions als Registrierte für die Domain verzeichnet.

Kremen musste in den vergangenen Jahren 4,5 Millionen US-Dollar Kosten für einen Rechtsstreit aufbringen, nachdem ihn Michael Cohen kurzzeitig um die nun verkaufte Domain gebracht hatte. Cohen wurde im Jahr 2001 zu einer Zahlung von 65 Millionen US-Dollar verurteilt, flüchtete allerdings nach Mexiko und hat bis heute keinen US-Dollar Schadensersatz an Kremen gezahlt. Der Domain-Betrüger wurde Ende Oktober 2005 verhaftet. (anw)

Anzeige
Anzeige