Menü

Doom Eternal: Veröffentlichung auf 2020 verschoben

Bethesdas Doom Eternal wird auf 2020 verschoben. Gleichzeitig mit Doom Eternal kommt Doom 64 für Konsolen auf den Markt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 26 Beiträge

(Bild: Bethesda)

Von

Bethesda hat den Release des Ego-Shooters Doom Eternal nach hinten geschoben. Ursprünglich sollte der neue Teil der legendären Ego-Shooter-Reihe im November 2019 erscheinen, nun peilt Publisher Bethesda den 20. März 2020 an.

In einer Pressemitteilung begründet Bethesda die Verzögerung nicht genauer. Man wolle sicherstellen, den Spielern die "bestmögliche Spielerfahrung" bieten zu können, heißt es darin lediglich. "Wir sind zuversichtlich, dass Doom Eternal ein Spielerlebnis bietet, das die Wartezeit wert ist."

Doom Eternal (10 Bilder)

(Bild: Bethesda)

Gleichzeitig mit Doom Eternal wird Bethesda am 20. März 2020 auch den Re-Release von Doom 64 auf den Markt bringen. Das Spiel, das ursprünglich nur für Switch angekündigt war, wird auch für Xbox One, Playstation 4 und PC erscheinen. Vorbesteller von Doom Eternal bekommen Doom 64 kostenlos. Die Switch-Variante von Doom Eternal soll später als die anderen Versionen erscheinen, einen Termin nennt Bethesda noch nicht.

Im Vergleich zum Vorgänger wurde Doom Eternal unter anderem um ein Parkour-System erweitert. Heise online hatte auf der Gamescom 2019 Gelegenheit, Doom Eternal auszuprobieren. Das Fazit: "Vor allem dank der neuen Bewegungsfreiheit ist Doom Eternal noch krasser, noch atemloser als der Vorgänger von 2016." (dahe)