Menü

Download: AMD-Grafiktreiber 18.5.2 behebt Abstürze in Sea of Thieves und Warhammer Vermintide 2

AMDs neuer Radeon-Grafiktreiber behebt Texturprobleme in Arizona Sunshine und merzt die Absturzursachen in Sea of Thieves und Warhammer Vermintide 2 aus.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge
Download: AMD-Grafiktreiber 18.5.2 behebt Abstürze in Sea of Thieves und Warhammer Vermintide 2

Sea of Thieves

(Bild: Microsoft)

AMD hat einen neuen Beta-Grafiktreiber zum Download bereit gestellt, der Abstürze im Spiel Sea of Thieves beseitigen soll. Der "AMD Radeon Adrenalin Edition 18.5.2 Beta" läuft unter Windows 7, 8 und 10 und ist je nach Betriebssystem zwischen 252 und 472 MByte groß. Er funktioniert mit Grafikkarten der Serien Radeon RX Vega, Radeon RX 500, Radeon RX 400 sowie den älteren Grafikkarten-Familien Radeon R5, Radeon R7, Radeon R9 sowie Radeon HD 8500 bis HD 8900 und HD 7700 bis HD 7900.

Der Treiber behebt laut AMD Helligkeitsprobleme im Spiel The Crew, Abstürze in Warhammer Vermintide 2 und sorgt dafür, dass Zombie-Texturen im Spiel Arizona Sunshine ordentlich dargestellt werden. Desweiteren soll es beim Wechseln in den FreeSync-Modus aus einem Spiel heraus keine Darstellungsprobleme mit bestimmten Monitoren mehr geben. Auch die Verwaltung des Shader Cache will AMD mit dem neuen Treiber verbessert haben.

Einige Probleme treten aber weiterhin auf: Etwa leichtes Ruckeln bei aktiviertem Relive Instant Replay in Verbindung mit FRTC; Ruckeln im Spiel The Witcher 3 Wild Hunt, Fehler auf Hybrid-Grafiksystemen bei OpenGL- und Vulkan-Anwendungen und die eingeschränkte Darstellung von Radeon Overlay im Borderless-Vollbildmodus.

Der Treiber AMD Radeon Adrenalin Edition 18.5.2 BETA lässt sich auf der AMD-Website herunterladen. (mfi)