Menü

Drei Tote nach Explosion in privatem Raumfahrtzentrum

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 92 Beiträge

Auf dem Gelände der Firma Scaled Composites in der kalifornischen Mojave-Wüste hat sich eine Explosion ereignet, durch die drei Menschen ums Leben kamen und drei schwer verletzt wurden. Auf dem Gelände werden Raketen für den kommerziellen Weltraumflug getestet. Laut Los Angeles Times war ein Behälter mit Lachgas detoniert, der für Tests des "SpaceShip Two"-Antriebs verwendet wurde. Unternehmensgründer Burt Rutan hatte laut Bericht während einer Pressekonferenz noch keine Erklärung für das Unglück parat.

SpaceShip Two ist das Nachfolgemodell des SpaceShipOne, das 2004 den Ansari X-Prize gewonnen hat. Um den Preis zu erhalten waren zwei erfolgreiche Flüge in über 100 km Höhe mit einem zu mindestens 90 Prozent wieder verwendbaren Raumschiff innerhalb von zwei Wochen erforderlich. Mit Hilfe von Finanzspritzen des Milliardärs Richard Branson verfolgt Scale Composite das Ziel, bis 2010 Privatleuten Ausflüge ins Weltall zu ermöglichen. (anw)

Anzeige
Anzeige