Menü

Drillisch erhöht Beteiligung an Freenet AG auf rund 10 Prozent

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

Einen Tag vor der Hauptversammlung der Freenet AG hat der Mobilfunkdienstleister Drillisch seine Beteiligung an dem Hamburger Telekommunikationsanbieter auf rund zehn Prozent erhöht. Der Anteil an Freenet werde um 2,077 Prozent auf 10,077 Prozent aufgestockt, teilte Drillisch mit.

Das Unternehmen gehört zu den Aktionären, die Gegenanträge zum Aktionärstreffen am Freitag in Hamburg gestellt haben. Sie reichen von einer höheren Sonderdividende bis hin zum Austausch einiger Aufsichtsräte. Auch Forderungen nach einem Verkauf oder Zerschlagung von Freenet sind laut geworden. Im Sinne aller Aktionäre sollte das DSL-Geschäft verkauft werden", bekräftigt Drillisch-Chef Paschalis Choulidis, der eine weitere Konsolidierung unter den Mobilfunk-Serviceprovidern anstrebt, vor der Freenet-Hauptversammlung. (dpa) / (jk)