Menü

Dropbox Extensions erleichtern Arbeit in der Cloud

Die neuen "Dropbox Extensions" erleichtern einfache Arbeiten in der Cloud. Mit den Erweiterungen lassen sich etwa Bilder bearbeiten und Verträge unterzeichnen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge
Dropbox-Erweiterungen erleichtern Arbeit in der Cloud

(Bild: Dropbox)

Um die Arbeit in der Cloud zu erleichtern, hat Dropbox eine Reihe an Erweiterungen vorgestellt – die "Dropbox Extensions". Die kleinen Helfer stammen von Drittanbietern und erleichtern einfache Arbeiten innerhalb des Cloud-Speichers, beispielsweise die Unterzeichnung eines Vertrags. Außerdem können die Nutzer direkt auf Dropbox.com etwa Videos kommentieren oder Bilder bearbeiten. Die Änderungen speichert der Cloud-Dienst automatisch und aktualisiert geteilte Ordner, sodass auch die Kollegen die neueste Version erhalten.

Verträge im PDF-Format lassen sich direkt auf Dropbox.com unterzeichnen.

(Bild: Dropbox)

Dropbox hat für die Umsetzung der "Extensions" diverse Partnerschaften mit Firmen geschlossen, darunter Adobe, Autodesk, DocuSign und Vimeo. Das ist sinnvoll, weil in den Dropbox-Accounts auch zahlreiche PDF-Dokumente und Multimedia-Dateien liegen. "Wir möchten, dass die Anwender die Möglichkeit haben, von einer zur anderen Aufgabe zu wechseln, ohne den Workflow zu unterbrechen", erklärt Quentin Clark im Dropbox-Blog.

Die "Dropbox Extensions" sollen ab dem 27. November verfügbar sein. Künftig will Dropbox weitere Partnerschaften schließen, um sein Ökosystem zu erweitern. Im März dieses Jahres hatte Dropbox bereits eine Partnerschaft mit Google geschlossen und später ein Add-on veröffentlicht, das die Verwaltung von Mail-Anhängen in Gmail erleichtert. (dbe)

Anzeige
Anzeige