Menü
c't Magazin

Duke-Nukem-Entwicklungsstudio geschlossen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 222 Beiträge

Über zwölf Jahre haben die Entwickler von 3D Realms am Spiel Duke Nukem Forever gearbeitet, nun ist damit wohl Schluss. Die US-Website Shacknews berichtet, das Unternehmen sei geschlossen worden, die Mitarbeiter seien bereits entlassen. Im Forum des Spieleentwicklers bestätigt der Mitarbeiter Joe Siegler die Nachricht. Die Belegschaft war offenbar von der Schließung überrascht worden; über die Tatsache der Pleite hinaus gebe es derzeit nichts zu sagen. Publisher Take-Two, der die Veröffentlichungsrechte an Duke Nukem Forever hält, hat laut dem Bericht bestätigt, die weitere Entwicklung des Spiels bei 3D Realms nicht finanziell zu unterstützen.

Der erste Titel der Reihe erschien 1991, 1997 wurde Duke Nukem Forever erstmals beworben, ist aber seitdem nicht erschienen. Die Leser des Magazins Wired wählten das Spiel öfters auf den ersten Platz ihrer "Vaporware"-Hitparade, 2004 bekam es in diesem Wettbewerb den "Lebenswerk-Preis" und flog damit aus der Hitparade. Nachdem es Anzeichen für eine Weiterentwicklung des Spiels gab, wurde der Titel wieder für die Rangliste der "nicht erschienensten" Produkte zugelassen und eroberte erneut Platz eins. (anw)

Anzeige
Anzeige