Menü

Durch Web-Klicks für Schulspeisungen in Polen spenden

vorlesen Drucken Kommentare lesen 59 Beiträge

Polska Akcja Humanitarna, eine humanitäre Organisation, sammelt übers Internet Geld für Schulspeisungen in Polen, berichtet dpa. Auf diese Weise könne Kindern in den sieben ärmsten Gebieten Polens zu einer warmen Mahlzeit am Tag verholfen werden. Für jeden Aufruf der Internetseite würden von den Sponsoren der Aktion (der holländische Finanzverbund ING-Group, die polnische BP, die polnische BISE-Bank sowie lokale Radio- und Fernsehsender, ein Musikmagazin und ein Internet-Portal) umgerechnet 2,5 Pfennige gespendet.

Die "Aktion Hampelmann" ("Pajacyk", benannt nach dem Maskottchen der Aktion) sammelt seit rund vier Jahren Geld für bedürftige Kinder in Polen. Im vergangenen Jahr konnten Schulspeisungen für 4.100 Kinder an 75 Schulen realisiert werden. Nach Angaben von dpa leben in Polen etwa 41 Prozent der Bevölkerung unter dem Existenzminimum, insbesondere in den ländlichen Regionen. Eine Spende von 500 Zloty (rund 250 Mark) reiche aus, um einem Kind ein Jahr lang eine Schulspeisung zukommen zu lassen. Mit der heute eröffneten Internetseite stehe erstmals eine Homepage im polnischen Netz, die ausschließlich caritativen Zwecken diene. (klp)