Menü

DynDNS-Fehlerkorrektur für Speedport W 700V [Update]

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 79 Beiträge

Die Firmwareversion 3.29 behebt den Fehler bei DynDNS, den die Weboberfläche in der Statusanzeige protokollierte

Die Telekom hat die Firmware-Version 3.29 für den Speedport-Router W 700V veröffentlicht, die ein Problem mit DynDNS beseitigt. Bei den Vorgängerversionen scheiterte seit Ende März 2009 die DynDNS-Aktualisierung mit einer Fehlermeldung: DynDNS trägt die öffentliche IP-Adresse des Routers ins Domain Name System ein, sodass das Gerät aus dem Internet über Adressen wie meinrouter.dyndns.org erreichbar ist. Eine erste Vermutung, dass die Firmware den DynDNS-Dienst über eine festkodierte IP-Adresse anspricht, erwies sich bei Tests von heise Netze als Fehleinschätzung: Der Router spricht den DynDNS-Server über seinen DNS-Namen members.dyndns.org an, erhielt jedoch keine verwertbare Antwort.

Nach Bekanntwerden des Fehlers vor rund zwei Wochen hatte der Hersteller den Fehler bestätigt und eine korrigierte Version angekündigt – jedoch keinen Termin genannt. Die nun veröffentlichte Firmware-Version 3.29 aktualisiert im heise-Netze-Test die DynDNS-Einträge wie erwartet. Sie steht ab sofort auf der Support-Seite der Telekom zum Download bereit.

[Update: Wie die Telekom gegenüber heise Netze mitteilt, arbeitet das Unternehmen momentan an Firmware-Updates für die Speedport-Modelle W303V(B) , W502V(A) und W720V, von denen ähnliche Probleme mit DynDNS berichtet werden. Die fehlerberichtigen Firmware-Versionen werden gerade geprüft und sollen anschließend schnell veröffentlicht werden.] (rek)

Anzeige
Anzeige