E-Plus senkt Preis für Internet-Flatrate

Ab dem zweiten Februar kostet die Flatrate-Option bei E-Plus statt 25 nur noch 20 Euro. Dafür greift die Drosselung bereits bei 5 GByte.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 188 Beiträge
Von
  • Lutz Labs

Ab dem 2. Februar senkt E-Plus den Preis für seine Internt-Flatrate von 25 auf 20 Euro monatlich. Dieses Angebot gilt auch für den Discount-Ableger Base, ein Sprachvertrag ist Voraussetzung zur Buchung der Datenoption. Mit der Preissenkung geht allerdings eine Verschlechterung der Bedingungen für Vielsurfer einher: Bislang drosselte E-Plus nach einem Verbrauch von 10 GByte im Abrechnungszeitraum die Surfgeschwindigkeit auf GPRS-Niveau. Diese Grenze verlegt E-Plus nun auf 5 GByte.

Ein Wechsel ist für Bestandskunden nicht möglich, sie müssen nach Ablauf der Mindestoptionslaufzeit die Option kündigen und die günstigere buchen. Bei Online-Buchung geben sowohl E-Plus als auch Base einen Rabatt von 2,50 Euro pro Monat auf den Rechnungsbetrag.

Auch eine 10 Euro teure Handy-Internet-Flatrate hat E-Plus nun auch für Neukunden im Angebot. Die Drosselung auf GPRS-Niveau setzt hier schon nach einem Volumen von 250 MByte ein; die Nutzung mit dem Notebook ist ebenso verboten wie Voice-over-IP. (ll)