Menü

E-Plus will noch 2013 mit LTE starten

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 77 Beiträge

Nach der Deutschen Telekom, Vodafone und O2 Telefonica will E-Plus als letzter deutscher Mobilfunk-Netzbetreiber in diesem Jahr mit dem neuen Funkstandard LTE (Long Term Evolution) starten. Ein Großteil der HSPA+-Stationen (High Speed Packet Access, Verfahren zur Beschleunigung der Datenübertragung im UMTS-Netz) sei bereits jetzt LTE-fähig. Auch die neuen Breitbandanbindungen im Datennetz und das Kernnetz seinen "LTE-ready". In einigen Städten wie Düsseldorf, Cloppenburg und Wachtedonk laufen derzeit LTE-Tests in Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz. Einen genauer Termin für den offiziellen Start hat E-Plus jedoch noch nicht verraten. Im Gespräch mit teltarif.de hat E-Plus-Sprecher Klaus Schulze-Löwenberg bestätigt, dass der LTE-Start in diesem Jahr erfolgen werde, machte aber keine genaueren Angaben.

Zuletzt hat Mobilfunknetzbetreiber O2 Telefónica im Sommer vergangen Jahres die mobile Version seines LTE-Netzes vom Test- in den Regelbetrieb überführt. Die Deutsche Telekom hat den Ausbau der vierten Mobilfunk-Generation in Deutschland bereits 2010 gestartet. Bereits drei Monate nach der Versteigerung von Lizenzen für zusätzliche Funkbänder hatte der Netzanbieter seinerzeit den ersten Sendemast in Betrieb genommen, der mit LTE ausgestattet war. (pen)

Anzeige
Anzeige