Menü
E3 Update

E3-Konferenz von Sony: Blockbuster-Show für die PS4

Sony liefert auf der E3 eine kinoreife Vorstellung mit vielen Eigenproduktionen ab. Auf konkrete Termine wollte sich der Hersteller aber nur selten festlegen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 62 Beiträge

(Bild: Sony)

Inhaltsverzeichnis

Anzeige
Sony PlayStation 4 Pro - 1TB, schwarz
Sony PlayStation 4 Pro - 1TB, schwarz ab € 375,–

Microsofts Ankündigung der Xbox One X konterte Sony wie erwartet mit einem Großaufgebot an Blockbustern, die die Japaner größtenteils in Eigenregie für die PS4 entwickeln. Die Mischungen aus Abenteuer und Action sind oftmals kinoreif produziert, echte Spielszenen und Zwischensequenzen gehen nahtlos ineinander über. Die Trailer setzten dabei nicht nur große Explosionen in Szene, sondern führten auch in die Charaktere und die Story ein, wie man es von Kinotrailern gewohnt ist. Waren bei Microsoft zuweilen noch Multiplayer- und E-Sport-Titel am Start, so konzentriert sich Sony ganz auf das Geschichtenerzählen und die Erschaffung riesiger Traumwelten.

E3 Highlights für die PS4 (12 Bilder)

Statt sich von Square Enix Exklusivrechte am nächsten Tomb Raider zu sichern, entwickelt Naughty Dog kurzerhand sein eigenes Hochglanz-Abenteuer. "Uncharted The Lost Legacy" erscheint bereits Ende August.
(Bild: Sony)

Mit der Vorstellung gänzlich neuer Titel hielt sich Sony derweil zurück und gab stattdessen neue Einblicke in bereits angekündigte Spiele, ohne in den meisten Fällen jedoch konkrete Termine zu nennen. Zu den wenigen Neuvorstellungen gehörte das Remake von "Shadow of the Colossus". Das Original von 2005 gilt als eines der wichtigsten Art-House-Games für die PS2 und festigte den Ruf von Fumito Ueda, der erst kürzlich "The Last Guardian" veröffentlichte. Im Trailer sind die bekannten Kolosse zu sehen, die der Spieler als kleiner Junge erklimmen und besiegen muss. Allerdings ist im Remake die Grafik auf ein aktuelles Niveau gehoben worden und womöglich gibt es neue Spiel-Elemente. Laut Sony soll es 2018 erscheinen, allerdings weiß man das bei Ueda nie so genau.

Die zweite Neuvorstellung, für die sich Sony von Marvel offenbar die Exklusivrechte als Publisher gesichert hat, ist Spider-Man. Insomniac Games (Resistance, Ratchet & Clank) inszeniert den Klettermaxen als quicklebendigen Kämpfer, der sich durch die Häuserschluchten einer riesigen Stadt schwingt und Hubschrauber wie umstürzende Baukräne mit seinen Spinnennetzen abfängt. Der Produktionsaufwand stellt bisherige Spider-Man-Spiele weit in den Schatten. Termin ist irgendwann 2018.

Ebenfalls im kommenden Jahr, wenn auch ein paar Monate früher, soll God of War erscheinen. Kratos muss hier offenbar seinen Sohn zu einem Krieger ausbilden. Das Ganze hat nichts mehr mit den alten God-of-War-Titeln zu tun, sondern kommt mit frischer Optik als packendes Action-Adventure daher und verspricht großes Hit-Potential.

Ähnlich aufpoliert zeigt sich "Monster Hunter World", in dem Spieler ebenfalls 2018 Jagd auf Dinosaurier und andere Riesenviecher machen können. Capcom zeigte einen Trailer mit komplett neuer Grafik-Engine.

Mit langen Trailern zeigte Sony, wie gut es um "Days Gone" und "Detroit: Become Human" bestellt ist, nannte zu beiden Spielen aber keine Veröffentlichungstermine. "Days Gone" scheint eine Mixtur aus "Sons of Anarchy" und "The Walking Dead" zu werden. Der Spieler muss als Motorrad-Outlaw eine Zombi-Apokalypse überleben und sich mit rivalisierenden Gangs auseinandersetzen.

"Detroit" von Quantic Dream, scheint die Geschichte von "Planet der Affen" zu erzählen, nur dass hier keine Primaten, sondern Androiden den Aufstand gegen die Menschheit proben. Der lange Trailer zeigte Szenen, in denen ein Android seine Kumpanen befreit und zur Revolution aufruft. Dabei soll der Spieler wählen können, ob er einen friedlichen oder gewaltsamen Weg einschlägt. Das Spiel könnte für Kontroversen sorgen, da unter anderem zu sehen war, wie die Androiden mit einem LKW in eine Ladenzeile rasen und die Menschen im Spiel die Androiden als Terroristen verfolgen.

Detroit: Become Human E3 2017 Trailer (Quelle: PlayStation)