Menü

EA kündigt Battlefield 1 für den 21. Oktober an

Der nächste Teil der Ego-Shooter-Serie wird zur Zeit des ersten Weltkriegs spielen und für XBox One, Playstation 4 sowie PCs erscheinen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 169 Beiträge
Battlefield 1

Das Entwickler-Studio EA Dice kündigte an, den nächsten Titel seiner Serie zur Zeit des Ersten Weltkriegs spielen zu lassen. Die Schlachten sollen in arabischen Wüsten, den italienischen Alpen und im Stellungskrieg um Verdun inszeniert werden.

In der Einzelspieler-Kampagne bewegen sich die Kombattanten mit den Vorläufern moderner Panzer, mit Doppeldeckern und auf dem Rücken von Pferden fort. Auch Zeppeline werden eine Rolle spielen, wie der Trailer andeutet.

Battlefield 1 Reveal-Trailer (1:19) – Die cinematischen Szenen geben einen Vorgeschmack auf Fortbewegungs- und Waffenarsenal. – Quelle: DICE / EA

Das Arsenal verfügbarer Waffen entspricht den Möglichkeiten des frühen Zwanzigsten Jahrhunderts. Im Nahkampf nutzen Spieler Streitkolben, Säbel und Schaufeln, für weiter entfernte Ziele stehen Handfeuerwaffen der Epoche und Flammenwerfer zur Auswahl. Artilleriefeuer und dauerhafter Maschinengewehrbeschuss werden Befestigungsanlagen und Terrain stark beschädigen können.

Die Einheiten werden einer von vier Klassen zugeordnet; während der Einzelmissionen einer Kampagne kann der Spieler zwischen den Teammitgliedern wechseln. Der Hersteller kündigte an, dass die Entscheidung über die Klasse eine größere Auswirkung haben soll als in den Vorgängertiteln, somit sei koordiniertes Teamplay von großer Wichtigkeit. Das gelte besonders für die Multiplayer-Arenen, in denen bis zu 64 Spieler gleichzeitig in Teams gegeneinander antreten.

Gebäude zerbröseln bei starkem Beschuss. Auch scheint der Einsatz von Giftgas Teil des Szenarios zu sein.

Erste Demonstrationen des tatsächlichen Spielgeschehens von Battlefield 1 kündigt der Entwickler für den 12. Juni an. Via Battlefield-Insider, EA Access oder Origin Access registrierte Spieler können in den darauffolgenden Monaten an der offenen Beta teilnehmen.

Die Spieleserie Battlefield erscheint als Militärsimulation aus Ego-Perspektive seit 2002. Große Multiplayer-Schlachten stellen stets einen wichtigen Teil der Reihe dar. Sie wird oft in direkter Konkurrenz zu Activisions Reihe "Call of Duty" gesehen, die mit ihrem neuesten Titel in das Science-Fiction-Genre wechselte – und damit viele Fans dieser Reihe brüskierte. (imj)

Anzeige
Anzeige