EM64T heißt jetzt Intel 64

Intel wechselt die offizielle Bezeichnung für x86-Prozessoren mit 64-Bit-Erweiterungen von EM64T zu Intel 64.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 62 Beiträge
Von

Namenswirrwarr bei den um 64-Bit-Funktionen erweiterten x86-Prozessoren: Die 1999 von AMD als x86-64 angekündigte und später in AMD64 umbenannte Technik bezeichnen beispielsweise Microsoft und Sun als x64, Intel sprach zunächst von IA-32e und später von Extended Memory 64 Technology (EM64T). Nun hat sich Intel offenbar entschieden, stattdessen die Bezeichnung Intel 64 zu verwenden. Die Abkürzung IA-64 steht indes für die EPIC-Architektur der Itaniums, die in der aktuellen Generation IA-32-Befehle nur noch emulieren und Intel 64 gar nicht unterstützen. (ciw)