Menü

EMC steigert Gewinn und Umsatz

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

EMC, US-amerikanischer Hersteller von Massenspeicher-Lösungen, hat im ersten Quartal 2006 seinen Nettogewinn gegenüber dem Vorjahresvergleichsquartal um 11 Prozent auf 272,5 Millionen US-Dollar (220 Millionen Euro) oder 11 Cent je Aktie gesteigert. Damit übertraf das Unternehmen die Analystenerwartungen. Der Umsatz wuchs laut Mitteilung um 14 Prozent auf 2,55 Milliarden US-Dollar (2,06 Milliarden Euro). Bei der Vorlage der Geschäftszahlen 2005 vor drei Monaten war EMC von bis zu 2,59 Milliarden US-Dollar ausgegangen, von Thomson First Call befragte Analysten hatten 2,58 Milliarden prognostiziert.

Mit Hardware erzielte EMC 1,23 Milliarden US-Dollar Umsatz, 20 Prozent mehr als im ersten Quartal 2005. Das ist laut Mitteilung das kräftigste Wachstum in diesem Sektor sei mehr als zwei Jahren. Mit Softwarelizenzen und Instandhaltungsdiensten erwirtschaftete EMC 925 Millionen US-Dollar, 11 Prozent mehr als das Unternehmen vor einem Jahr auswies. Für das laufende zweite Quartal erwartet der Speicherspezialist bis zu 2,66 Milliarden US-Dollar Umsatz, im gesamten Geschäftsjahr 11,1 Milliarden bis 11,3 Milliarden US-Dollar. (anw)