Menü

ETech: Der Stand der Blogosphäre

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge
Von

Technorati-CEO Dave Sifry gab während der Emerging Technology Conference Einblicke in den Datenschatz seiner Blog-Suchmaschine. Sifry ist für seine regelmäßigen Reports zur Lage der Blogosphäre bekannt. In San Diego verkündete er nun einen ganz besonderen Meilenstein für seine Weblog-Suchmaschine. Technorati wertet seit Mittwoch Abend 30 Millionen Weblogs aus. Jeden Tag kommen derzeit rund 100.000 neue dazu. Damit verdoppelt sich der Index der Suchmaschine alle fünfeinhalb Monate.

David Sifry wusste zudem zu berichten, dass die Abbruchquote unter neuen Weblog-Autoren geringer ist, als oft vermutet. Demnach machen mehr als 50 Prozent aller Blogger auch nach einer Ausprobierphase von drei Monaten weiter. Zehn Prozent aller Blogger schreiben mindestens einen Eintrag pro Woche. Insgesamt werden pro Tag rund 1,2 Millionen Beiträge auf Weblogs veröffentlicht. Diese Zahlen beinhalten nicht die stark wachsende Zahl von Spam-Blogs. 60 Prozent aller Technorati-Pings stammen laut Sifry von Spammern, die gar nicht erst in den Technorati-Index aufgenommen werden.

Die deutsche Blogosphäre spielt im internationalen Vergleich nach wie vor eine untergeordnete Rolle. Nur ein Prozent aller Einträge seien auf Deutsch, erklärte Sifry. Englischsprachige Blogger sind mit 28 Prozent aller Beiträge jedoch ebenfalls nicht mehr in der Mehrheit. Die am schnellsten wachsende und größte Blog-Nation ist seinen Angaben zufolge Japan: 43 Prozent aller weltweiten Blog-Einträge sind demnach auf Japanisch verfasst.

Zur fünften Emerging Technologies Conference siehe auch:

(Janko Röttgers) / (jk)