Menü

EU: Keine Verschärfung der Energieeffizienz-Ziele

vorlesen Drucken Kommentare lesen 58 Beiträge

Die europäische Industrie soll zunächst keine strengeren Vorschriften für mehr Energieeffizienz bekommen. Das haben die Energieminister in Brüssel beschlossen (PDF-Datei). Es bleibe zwar die Ambition, die Energieeffizienz bis 2020 um ein Fünftel zu steigern, sagte Wirtschaftsminister Rainer Brüderle laut dpa. Es werde aber keine Zeitachse bis dorthin festgelegt. Angesichts der Wirtschafts- und Euro-Krise soll so die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie nicht gefährdet werden.

Die EU-Kommission hatte Anfang 2007 eine Klimaschutz- und Energiestrategie vorgestellt, nach der die Treibhausgasemissionen gesenkt und die Energieeffizienz gesteigert werden sollte. 2008 hatte die EU unverbindlich beschlossen, ihre Energie-Effizienz bis 2020 um ein Fünftel zu steigern. In der Diskussion war, ob dieses Ziel verbindlich gemacht und zeitlich und auf die einzelnen EU-Staaten angewendet werden soll. (anw)